Community & Mission

Funktionierende Startup-Ökosysteme sind zu einem wichtigen Faktor für Wirtschaftswachstum und Innovationen geworden. Deshalb hat die IHK Ulm ihr Engagement im Bereich der Gründerberatung und -begleitung nun noch um eine Initiative für Startups erweitert. Die Ausrichtung der IHK-Initiative „Startup-Region Ulm“ wurde dabei in mehreren Treffen gemeinsam mit regionalen Startups entwickelt.

Die Ziele:

- Die Startup-Szene in der Region soll ein „Gesicht“ bekommen und damit (noch) bekannter werden

- Die Vernetzung und die Weiterentwicklung der regionalen Startups soll gefördert werden

Selbstverständlich steht die Startup-Region Ulm auch immer für neue Mitglieder offen. Der Beitritt ist dabei kostenfrei. Voraussetzung ist, dass gewisse Startup-Kriterien erfüllt werden. Zudem sind wir der Überzeugung, dass für den Erfolg der Initiative ein engagiertes und kollektives Verhalten der Mitglieder wichtig ist, das sich in erster Linie auf den Nutzen aller Mitglieder und damit der Community ausrichtet. Interessierte finden die Grundsätze unserer Initiative in den Teilnahmebedingungen. Zudem können sich Interessierte auch immer gerne an das StarterCenter der IHK Ulm, Olgastraße 95-101, 89073 Ulm (Ansprechpartner: Michael Reichert, Tel.: 0731/173 229, michael.reichert@ulm.ihk.de) wenden. Dorthin sind auch etwaige Teilnahmeerklärungen zu richten.

Neben den Mitgliedern sind für ein erfolgreiches Startup-Ökosystem natürlich auch Partner wichtig. In der Region Ulm/Alb-Donau/Biberach und der näheren Umgebung gibt es dabei mehrere Institutionen und Einrichtungen, die Angebote für Startups im Portfolio haben. Solche regionalen Partner sind: